23.05.2017

HB: Ungesundes Wachstum

ihre vorsorge: Rentenfinanzen im grünen Bereich

22.05.2017

O-Ton-Arbeitsmarkt: Wie viele Kinder leben von Hartz IV – 1,6 oder doch 2 Millionen?

Spiegel: Armutsrisiko von Kindern sinkt - ein wenig

FAZ: Union und FDP für Beitragssenkungen

Berliner Zeitung: Die Zahlentricks der Statistiker

derwesten: Immer mehr Kinder in Deutschland sind von Hartz IV abhängig

21.05.2017

derwesten: Immer mehr Arbeitslose brauchen Kredite vom Jobcenter

20.05.2017

Saarbrücker Zeitung: Fast 40 Prozent der Hartz-IV-Klagen erfolgreich

FAZ: Zypries fordert höheren Mindestlohn

19.05.2017

LVZ: Krankenkassen-Schuldner - Immer öfter klingelt der Gerichtsvollzieher

18.05.2017

WSI: Atypische Beschäftigung - Weitere Zunahme bei Teilzeit und Leiharbeit

IAB: Digitalisierung verändert die betriebliche Personalpolitik

17.05.2017

DIW: Beseitigung des »Mittelstandsbauchs« würde vor allem Besserverdienende entlasten

Spiegel: Durchschnittsverdiener zahlen höchstens 19 Prozent Steuern

SZ: Sozialbericht - Bayerns versteckte Armut

ihre vorsorge: IAQ-Studie warnt vor Koppelung der Altersgrenze an die allgemeine Lebenserwartung

Tagesspiegel: DGB-Chef - »Crowdworking gefährdet Arbeitnehmerrechte«

VersicherungsJournal: Betriebsrenten - Insolvenzsicherung auch 2017 zum Nulltarif?

16.05.2017

DLF: Das Feature - Bremer Mercedes-Arbeiter fordern ein neues Streikrecht

Zeit: Deutsche Erwerbstätige arbeiten immer mehr

LbAV: Betriebsrentenstärkungsgesetz - Finaler Hürdenlauf?

DESTATIS: Anhaltend positive Entwicklung der Erwerbstätigkeit im 1. Quartal 2017

Tagesspiegel: Arbeitszeit im Osten - IG Metall traut sich 35-Stunden-Woche zu

15.05.2017

HB: Rentenangleichung - Für ostdeutsche Unternehmen wird es teuer

PS: Grundsicherungsdichte in den Berliner Bezirken

O-Ton Arbeitsmarkt: Hohe Erfolgsquoten bei Widersprüchen gegen Sanktionen

AuS: EM-Leistungsverbesserungsgesetz - Schriftliche Stellungnahmen

AuS: Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz - Schriftliche Stellungnahmen

14.05.2017

derwesten: Wirtschaftsweise kritisieren Angleichungspläne für Renten

12.05.2017

HB: Alterssicherung - Der Fluch des langen Lebens

11.05.2017

SZ: Zwei Klassen beim Arzt

HB: Das Rentner-Debakel bei Mannesmann

LbAV: aba-Jahrestagung - Der Ministerin Zuversicht

Berliner Zeitung: Neuer Mietspiegel - Die Preise in Berlin explodieren

10.05.2017

HB: Immer mehr Deutsche zahlen den Spitzensteuersatz

aktuelle-sozialpolitik: Tarifbindung mit Schwindsucht

09.05.2017

HB: Wenn Peter Hartz könnte wie er wollte

IAB: Zahl der offenen Stellen erreicht neuen Höchststand

SZ: Tarifbindung - Ausgehöhlt

08.05.2017

ND: Tarifvertrag ersetzt kein Gesetz

FAZ: Strafzinsen kosten Sozialversicherung Millionen

Tagesspiegel: Wie verheerend die Arbeitsbedingungen in Jobcentern sind

05.05.2017

RP: Belastung durch Arznei-Zuzahlungen steigt

VersicherungsJournal: Koalition verschiebt Verabschiedung der Betriebsrentenreform

04.05.2017

RP: Arbeitsministerin Nahles im Interview - »Wir brauchen die Solidarrente«

aktuelle-sozialpolitik: Eine Dekomposition der Erwerbstätigenzahlen

03.05.2017

Spiegel: Berufliche Weiterbildung - Kurse außer Kontrolle

Tagesspiegel: Soziale Ausgrenzung für 37 Euro mehr im Monat

BIAJ: Arbeitsmarkt April 2017 - Länder- und Rechtskreisvergleich

FAZ: Das sind die Tricks der Krankenversicherer

FAZ: Ein Hautkrebs-Check für die Jungs vom Bau?

02.05.2017

sozialpolitik-aktuell: MigrantInnen im deutsch-deutschen Vergleich - Nur wenige leben im Osten (pdf)

ihre vorsorge: Hessen wirbt für »Deutschland-Rente«

AG Alternative Wirtschatspolitik: Memorandum 2017

DESTATIS: März 2017 - Erwerbstätigkeit mit stabilem Aufwärtstrend

VersicherungsJournal: Betriebsrenten-Stärkungsgesetz auf der Ziellinie

Sozialismus: IGM-Tarifvertrag Leiharbeit - Prekäre Arbeit wird verlängert

01.05.2017

Spiegel: Arbeit im Gefängnis - Billiglöhner hinter Gittern

30.04.2017

FAZ: Krankenkasse - Schulz will Versicherte um fünf Milliarden Euro entlasten

28.04.2017

BIAJ: Hartz IV - Personen und Zahlungsansprüche 2010 bis 2016

DESTATIS: 45 Prozent der Beschäftigten arbeiten seit mindestens zehn Jahren beim selben Arbeitgeber

Berliner Zeitung: Vier von zehn Leiharbeitern rutschen direkt in Hartz IV

Berliner Zeitung: Bundesregierung geht gegen Missbrauch von Kindergeld vor

Spiegel: 15 Millionen Beschäftigte arbeiten in Teilzeit

27.04.2017

AK Bremen: Alterssicherung – Für eine starke gesetzliche Rente (pdf)

26.04.2017

Spiegel: Zusatzbeiträge sollen im kommenden Jahr deutlich steigen

25.04.2017

SZ: Privatpatienten in der Falle

24.04.2017

BIAJ: Zahlungsansprüche der SGB-II-Bedarfsgemeinschaften 2006 bis 2016 – mit Ausblick 2017

22.04.2017

Welt: Die Zukunft der Betriebsrente steht auf der Kippe

21.04.2017

BIAJ: Bundesprogramm »Soziale Teilhabe durch Arbeit für junge erwachsene Flüchtlinge und erwerbsfähige Leistungsberechtigte (STAFFEL)«

Spiegel: Arbeitgeber beklagen Fachkräftemangel durch frühe Rente

HB: Firmen füllen Bund und Ländern die Kassen

RP: Viele Arbeitsverträge auf Zeit - Jung, weiblich, befristet

20.04.2017

IAB: Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Deutschland

aktuelle-sozialpolitik: Leiharbeiter per Tarifvertrag in der Leiharbeit eingemauert

SZ: Integration - Der große Job-Flop

19.04.2017

HB: Metallindustrie - Einigung auf bis zu vier Jahre Leiharbeit

IAB: Mindestlohn - Umwandlungen von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung haben sich verdoppelt

SZ: Hartz IV - Bescheide mit bis zu 200 Seiten

Tagesspiegel: Die Rente als Geldanlage

18.04.2017

WSI: Kinderarmut in Deutschland 2015

15.04.2017

Tagesspiegel: Andrea Nahles im Interview - »Wir müssen über Verteilung reden«

14.04.2017

HB: Verdi-Chef fordert stärkere Tarifbindung

13.04.2017

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis März 2017

RP: Alleinerziehende brauchen oft ergänzende Sozialleistungen

12.04.2017

BIAJ: Bundesmittel für SGB-II-Eingliederungsleistungen und Verwaltungskosten

BMAS: Kabinett beschließt Fünften Armuts- und Reichtumsbericht

FAZ: Nahles fordert »Pakt für anständige Löhne«

HB: Kinderarmut im Jahr 2016 weiter gestiegen

DESTATIS: 1.026.000 Empfänger von SGB-XII-Grundsicherung im Dezember 2016

Versicherungsbote: Gesetzliche Rente schlägt Lebensversicherung

11.04.2017

IAB: Arbeitszeitwünsche und Erwerbstätigkeit von Müttern

BIAJ: Hartz IV-Sanktionen im Bund und in den Ländern 2007 bis 2016

DESTATIS: EU-Vergleich der Arbeits­kosten 2016 - Deutschland auf Rang sieben

10.04.2017

SZ: Arbeiter bekommen immer weniger von der Wirtschaftsleistung

FAZ: Viele Unterhaltsverweigerer kommen durch

WiWo: CDU prüft Ende der Beitragsgarantie bei Riester-Rente

07.04.2017

Spiegel: Warum wir alle mehr verdienen sollten

BIAJ: Arbeitslos im Rechtskreis SGB II nach sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung

DESTATIS: Öffentlicher Finanzierungs­überschuss von 25,8 Milliarden Euro im Jahr 2016

06.04.2017

Spiegel: Beschäftigten im Handel droht Altersarmut

05.04.2017

SZ: Nur noch jeder fünfte Betrieb bildet Lehrlinge aus

LbAV: Sozialpartner im Modellversuch - Schwierige Rollenfindung ohne echte Liebe

Berliner Zeitung: EU prangert Armut in Deutschland an

Tagesspiegel: Schluderige Jobcenter

04.04.2017

HB: Nahles beharrt auf Teilzeit-Gesetz

SZ: Medikamentenkauf - Schafft die Zuzahlungen ab!

03.04.2017

sozialpolitik-aktuell: Betreuungsquoten von Kindern unter 3 Jahren - 2007 und 2016 (pdf)

Saarbrücker Zeitung: Jeder vierte Arbeitslose rutscht sofort in Hartz IV

Berliner Zeitung: Millionen Beschäftigte arbeiten im Niedriglohnbereich

01.04.2017

aktuelle sozialpolitik: Eine weichgespülte »Reform« der Leiharbeit und Werkverträge in einer Welt der Auslagerungen

Seite 1 von 21         »

Wie hoch muss ein existenzsichernder Stundenlohn für Alleinstehende sein?

Existenzminimum auf Basis des Steuerrechts (Grundfreibetrag)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I] 735,00 8,42 11,44
2016 [II] 721,00 8,31 10,95
2016 [I] 721,00 8,31 11,41
2015 [II] 706,00 8,17 10,87
2015 [I] 706,00 8,17 11,10
2014 [II] 696,17 8,09 10,64
2014 [I] 696,17 8,09 10,82
2013 [II] 677,50 7,95 10,27
2013 [I] 677,50 7,95 10,30
2012 [II] 667,00 7,91 9,93
2012 [I] 667,00 7,91 10,15
2011 [II] 667,00 7,95 9,87
2011 [I] 667,00 7,95 9,97
2010 [II] 667,00 7,91 9,64
2010 [I] 667,00 7,91 9,64

(1) 1/12 des steuerlichen Grundfreibetrags (§ 32a EStG).
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis des durchschnittlichen Fürsorgebedarfs


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (3)
SGB
II (1)
SGB
XII (2)
Arbeit (4) Rente (5)
2017 [I]        
2016 [II] 722 804 8,32 12,21
2016 [I] 719 799 8,29 12,64
2015 [II] 712 790 8,25 12,16
2015 [I] 709 785 8,22 12,34
2014 [II] 701 769 8,14 11,76
2014 [I] 698 769 8,11 11,96
2013 [II] 686 747 8,03 11,33
2013 [I] 681 747 7,98 11,35
2012 [II] 670 727 7,94 10,82
2012 [I] 666 727 7,90 11,06
2011 [II] 656 707 7,84 10,46
2011 [I] 648 707 7,76 10,56
2010 [II] 643 688 7,67 9,94
2010 [I] 638 688 7,62 9,94

(1) Durchschnittlicher SGB-II-Bedarf im Halbjahres-Durchschnitt; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittlicher Grundsicherungsbedarf ab Regelaltersgrenze außerhalb von Einrichtungen im Juni bzw. Dezember (bis 2014: am Jahresende); für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(3) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(4) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(5) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (Mikrozensus)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II] 942 10,81 14,50
2015 [I] 942 10,81 14,81
2014 [II] 917 10,56 14,02
2014 [I] 917 10,56 14,26
2013 [II] 892 10,34 13,52
2013 [I] 892 10,34 13,56
2012 [II] 870 10,18 12,95
2012 [I] 870 10,18 13,23
2011 [II] 849 10,00 12,56
2011 [I] 849 10,00 12,69
2010 [II] 826 9,69 11,93
2010 [I] 826 9,69 11,93

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach Mikrozensus; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (EU-SILC)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II] 1.033 11,82 15,79
2014 [I] 1.033 11,82 16,06
2013 [II] 987 11,38 14,96
2013 [I] 987 11,38 15,00
2012 [II] 979 11,39 14,57
2012 [I] 979 11,39 14,89
2011 [II] 980 11,47 14,50
2011 [I] 980 11,47 14,64
2010 [II] 952 11,12 13,75
2010 [I] 952 11,12 13,75

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach EU-SILC im Erhebungsjahr; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (SOEP)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II] 1.056 12,08 16,15
2014 [I] 1.056 12,08 16,42
2013 [II] 1.029 11,84 15,60
2013 [I] 1.029 11,84 15,64
2012 [II] 1.019 11,84 15,17
2012 [I] 1.019 11,84 15,50
2011 [II] 999 11,68 14,78
2011 [I] 999 11,68 14,93
2010 [II] 991 11,55 14,32
2010 [I] 991 11,55 14,32

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle nach SOEP v32; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.