31.01.2014

BIAJ: Jobcenter verausgabten 2013 5,3 Milliarden Euro für "Verwaltungskosten"

FR: Die dürren Jahre sind vorbei

HB: Regierung beschleunigt Krankenkassen-Reform

FAZ: Zahl der Niedriglöhner seit Jahren überschätzt

HB: Rückendeckung für Gabriels AfD-Ökonomen

30.01.2014

BIAJ: Der Arbeitsmarkt im Januar 2014

HB: Ökonom stellt Gabriel-Berater infrage

Berliner Zeitung: Keine Brücke in die Frührente

29.01.2014

SZ: Nahles und der Moment des Stolzes

NDS: Atypische Beschäftigung drängt normale Arbeitsverhältnisse nicht zurück?

Spiegel: 42 Prozent der Minijobber droht Ausschluss vom Mindestlohn

SZ: Das Kindergeld-Dilemma

28.01.2014

BMAS: Kabinettsvorlage für ein RV-Leistungsverbesserungsgesetz

HB: Der Weg für Nahles' Rentenreform ist frei

27.01.2014

BIAJ: 450 Mio. € Eingliederungsmittel in geheim gehaltenen Jobcenter-Verwaltungsbudgets?

Welt: Für Millionen kommt der Mindestlohn zu spät

Spiegel: Zwei Millionen Menschen droht Ausschluss vom Mindestlohn

Welt: IG Metall fordert für Familien 30-Stunden-Woche

23.01.2014

DGB: Sozialintegrative Leistungen der Kommunen im Hartz-IV-System

Welt: Ver.di kritisiert Niedriglöhne in der Kirche

ND: Ersatzkassen sehen die Gesundheitsfinanzierung kritisch

Berliner Zeitung: Sozialverband warnt vor Rente ab 63

22.01.2014

HB: Problemlösung für Renten-Datenlücke

Spiegel: Piraten veröffentlichen Telefonliste von Jobcenter-Mitarbeitern

SZ: Nahles gerät mit Rentenplänen ins Stolpern

20.01.2014

BIAJ: Jobcenter schichteten 2013 327 Millionen Euro plus x in Verwaltungskostenbudgets um

SZ: Gutachter warnen vor Ausnahmen beim Mindestlohn

ihre vorsorge: "Aufstocker" meist ordentlich entlohnt

18.01.2014

HB: CDU-Wirtschaftsrat fordert Rente mit 69

Tagesspiegel: Gegenwind für Nahles’ Rentenpläne

FAZ: Koalition gegen höheren Beitrag für Kinderlose

17.01.2014

Tagesspiegel: Andrea Nahles Rentenkonzept im Überblick

SZ: SPD-Linke begehrt gegen Nahles auf

ihre vorsorge: Studie sieht Familien in Rentenversicherung benachteiligt

16.01.2014

BuReg: Entwurf eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung

SZ: Rentenreform kostet 60 Milliarden bis 2020

Welt: Rumänen und Bulgaren sind oft Niedriglöhner

ihre vorsorge: Standardrentner zahlen jetzt Steuern

15.01.2014

BIAJ: Jobcenter-Mittel 2014

13.01.2014

ihre vorsorge: Mehr Pflege braucht das Land

Berliner Zeitung: Höhere Rente, höhere Preise?

12.01.2014

FAZ: Widerstand gegen Steuer-Milliarden für die Rente

11.01.2014

SZ: Nahles will Milliarden von Schäuble

FAZ: Der Staat fördert Berufsunfähigkeits-Versicherungen

10.01.2014

SZ: 32-Stunden-Woche für Eltern

Tagesspiegel: Dank Mütterrente weniger im Geldbeutel?

SZ: Brüssel fordert Hartz IV für arbeitslose EU-Zuwanderer

09.01.2014

Spiegel: Wo die meisten armen Kinder wohnen

SZ: Kritiker warnen vor "Frühverrentungsorgie"

08.01.2014

HB: Hartz IV ist für die meisten EU-Ausländer tabu

Welt: Pensionskassen stürzen sich auf Immobilien

07.01.2014

sozialpolitik-aktuell: Arbeitslose in den Rechtskreisen SGB II und SGB III 2005 - 2013 (pdf)

BIAJ: Arbeitsmarkt im Dezember 2013

SZ: Immer mehr Hartz-IV-Empfänger müssen in Frührente

06.01.2014

ihre vorsorge: Kindergeld und -freibetrag werden minimal erhöht

Berliner Zeitung: „Pflege-Bahr“ – ein Pflegefall

04.01.2014

Berliner Zeitung: Hartz IV - Das Ende der Legenden

02.01.2014

Welt: Hartz IV wird für breite Schicht zum Dauerzustand

ihre vorsorge: Früher waren es die Zusatzbeiträge - demnächst stehen Aufschläge in Aussicht

HB: Versicherten drohen höhere Krankenkassen-Beiträge

Tagesspiegel: Grüne warnen vor Leiharbeit-Karrieren

«         Seite 20 von 20

Wie hoch muss ein existenzsichernder Stundenlohn für Alleinstehende sein?

Existenzminimum auf Basis des Steuerrechts (Grundfreibetrag)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I] 735,00 8,42 11,44
2016 [II] 721,00 8,31 10,95
2016 [I] 721,00 8,31 11,41
2015 [II] 706,00 8,17 10,87
2015 [I] 706,00 8,17 11,10
2014 [II] 696,17 8,09 10,64
2014 [I] 696,17 8,09 10,82
2013 [II] 677,50 7,95 10,27
2013 [I] 677,50 7,95 10,30
2012 [II] 667,00 7,91 9,93
2012 [I] 667,00 7,91 10,15
2011 [II] 667,00 7,95 9,87
2011 [I] 667,00 7,95 9,97
2010 [II] 667,00 7,91 9,64
2010 [I] 667,00 7,91 9,64

(1) 1/12 des steuerlichen Grundfreibetrags (§ 32a EStG).
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis des durchschnittlichen Fürsorgebedarfs


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (3)
SGB
II (1)
SGB
XII (2)
Arbeit (4) Rente (5)
2017 [I]        
2016 [II]        
2016 [I] 719 799 8,29 12,64
2015 [II] 712 790 8,25 12,16
2015 [I] 709 785 8,22 12,34
2014 [II] 701 769 8,14 11,76
2014 [I] 698 769 8,11 11,96
2013 [II] 686 747 8,03 11,33
2013 [I] 681 747 7,98 11,35
2012 [II] 670 727 7,94 10,82
2012 [I] 666 727 7,90 11,06
2011 [II] 656 707 7,84 10,46
2011 [I] 648 707 7,76 10,56
2010 [II] 643 688 7,67 9,94
2010 [I] 638 688 7,62 9,94

(1) Durchschnittlicher SGB-II-Bedarf im Halbjahres-Durchschnitt; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittlicher Grundsicherungsbedarf ab Regelaltersgrenze außerhalb von Einrichtungen im Juni bzw. Dezember (bis 2014: am Jahresende); für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(3) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(4) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(5) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (Mikrozensus)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II] 942 10,81 14,50
2015 [I] 942 10,81 14,81
2014 [II] 917 10,56 14,02
2014 [I] 917 10,56 14,26
2013 [II] 892 10,34 13,52
2013 [I] 892 10,34 13,56
2012 [II] 870 10,18 12,95
2012 [I] 870 10,18 13,23
2011 [II] 849 10,00 12,56
2011 [I] 849 10,00 12,69
2010 [II] 826 9,69 11,93
2010 [I] 826 9,69 11,93

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach Mikrozensus; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (EU-SILC)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II] 1.033 11,82 15,79
2014 [I] 1.033 11,82 16,06
2013 [II] 987 11,38 14,96
2013 [I] 987 11,38 15,00
2012 [II] 979 11,39 14,57
2012 [I] 979 11,39 14,89
2011 [II] 980 11,47 14,50
2011 [I] 980 11,47 14,64
2010 [II] 952 11,12 13,75
2010 [I] 952 11,12 13,75

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach EU-SILC im Erhebungsjahr; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (SOEP)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II]      
2014 [I]      
2013 [II] 1.036 11,92 15,71
2013 [I] 1.036 11,92 15,75
2012 [II] 1.028 11,93 15,30
2012 [I] 1.028 11,93 15,64
2011 [II] 1.002 11,72 14,82
2011 [I] 1.002 11,72 14,97
2010 [II] 997 11,62 14,41
2010 [I] 997 11,62 14,41

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle nach SOEP v31; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.